Sportvereine im Kreis Wesel wollen und müssen Energie sparen

Der Landessportbund NRW ruft in Übereinstimmung mit dem DOSB und dem KSB Wesel e.V. seine Mitglieder dazu auf, in den kommenden Monaten mindestens 20 Prozent Energie einzusparen, um pauschale Schließungen von kommunalen Schwimmbädern und Sportstätten zu vermeiden. 

Steigende Kosten für Gas und Strom fordern die Kommune genauso zum Handeln heraus wie jeden einzelnen Sportverein oder Privathaushalt. Maßnahmen für einen schonenderen Ressourceneinsatz zu identifizieren und diese umzusetzen, wird unsere gemeinsame Aufgabe sein.

Klar ist, dass auch der organisierte Sport seinen Beitrag zur Energieeinsparung leisten muss!

LSB NRW und DOSB stellen den Sportvereinen dazu Informationen zu Einsparpotenzialen zur Verfügung.

Alle Informationen sind bei VIBSS unter folgendem Link gebündelt zu finden.